Es kann losgehen

Heute habe ich mir in Lone Pine die Genehmigung für den Hike durch die Wildnis abgeholt. Wie üblich in den USA zig mal mit Initialen bestätigt:

  • Proper food storage is always required
  • Food storage restriction areas
  • Review of wilderness regulations 
  • Campfire regulations
  • Human waste disposal
  • Campsite selection
  • National park regulations
Am Nachmittag habe ich mit einem Trick nun doch alles Essen in den Essensbehälter bekommen: in den Tütenessen war noch zu viel Luft drin. Angepikst, ausgedrückt und wieder versiegelt - dann hat es geklappt.
Jetzt packe ich den Rucksack noch einmal neu... danach lege ich den Rest des Tages die Füße hoch. 
Morgen um 6:30h kommt "Lonepine Kurt" und fährt mich ca 45 min in die Berge zum Startpunkt des Hikes, Horseshoe Meadows Camp Ground. Dort werde ich per GPS einchecken.
Ich bin total aufgeregt. 😉

Hier noch Eindrücke aus Lone Pine:


Kommentare

  1. Es sieht nicht so groß aus der Essensbehälter...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist das Modell BearVault BV500 - eigentlich recht groß und soll für 7 Tage Essen reichen. Bisschen größer als 30cm x 20cm.

      Löschen
  2. Es sieht so aus wie in dem Film! Das ist sehr aufregend.... Ich bin selber für dich aufgeregt... 😳

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Dokumentation zum Kungsleden

Unterwegs