Posts

Es werden Posts vom Juni, 2016 angezeigt.

Es kann losgehen

Bild
Heute habe ich mir in Lone Pine die Genehmigung für den Hike durch die Wildnis abgeholt. Wie üblich in den USA zig mal mit Initialen bestätigt:

Proper food storage is always requiredFood storage restriction areasReview of wilderness regulations Campfire regulationsHuman waste disposalCampsite selectionNational park regulations Am Nachmittag habe ich mit einem Trick nun doch alles Essen in den Essensbehälter bekommen: in den Tütenessen war noch zu viel Luft drin. Angepikst, ausgedrückt und wieder versiegelt - dann hat es geklappt. Jetzt packe ich den Rucksack noch einmal neu... danach lege ich den Rest des Tages die Füße hoch.  Morgen um 6:30h kommt "Lonepine Kurt" und fährt mich ca 45 min in die Berge zum Startpunkt des Hikes, Horseshoe Meadows Camp Ground. Dort werde ich per GPS einchecken. Ich bin total aufgeregt. 😉
Hier noch Eindrücke aus Lone Pine:

Morgen früh gehts los

Bild
200+ Meilen in der Wildnis Kaliforniens waren auf mich. Und das Planen und Vorbereiten muss auch langsam mal ein Ende haben. Alle Resupply Pakete sind bestellt bzw. unterwegs. Jetzt hoffe ich nur noch auf gutes (trockenes) Wetter, wenig Schnee in den oberen Lagen... und nur scheue Schwarzbären. Am 28./29.Juni reise ich nach Kalifornien, hole meine Genehmigung ab... und am 30. Juni geht es dann endlich los.

Ausgewogene Ernährnung ist wichtig...

Bild
Daher habe ich sowohl gefriergetrockene Mahlzeiten als auch jede Menge Energieriegel dabei.
Die Abbildung zeigt meinen Proviant für die ersten 6-7 Tage - dann hole ich Nachschub im Örtchen Independence.
Die Herausforderung wird sein, das alles in den Essensbehälter zu kriegen, der wegen der Bären in den Nationalparks vorgeschrieben ist.
Am 29. Juni habe ich hoffentlich einen Behälter in den Händen, dann sehe ich weiter.

Planung geht voran

Die Planung geht voran. Das erste Versorgungspaket für die Muir Trail Ranch ist bestellt - gerade rechtzeitig, ein Paket kann bis zu 3 Wochen brauchen. Im Paket sind Lebensmittel und andere Utensilien wie Sonnencreme, Pflaster etc, die für ca 7 Tage ausreichen sollten. An der Muir Trail Ranch plane ich um den 12. Juli zu sein - ist es mein zweiter Resupply Point. Der erste am 6. Juli in Independence braucht nicht so viel Vorlauf, hier kläre ich noch Details.
Heute habe ich auch die Transits festgelegt. Es gibt jeweils täglich eine Busverbindung, die mich bei der Anreise von Mammoth Lakes bis Lone Pine bzw. bei der Rückreise vom Yosemite Valley nach Mammoth Lakes bringen sollte. Für den Transfer von Lone Pine zum Start meines Hikes am Horseshow Meadow Campingplatz am 30.06 habe ich mit Lone Pine Kurt einen Fahrer gefunden.
Was ich noch in Lone Pine vor dem Start besorgen muss ist der bärensichere Essensbehälter und eine Gaskartusche.
Wie ein Schwarzbär sich am Ende recht frustriert am …

Der Countdown läuft....

Bild
Am 28. Juni geht der Flug nach Kalifornien! :-)
Ich stecke noch mitten in der Logistikplanung - aber die wichtigsten Eckdaten sind klar und gebucht. Zum einen habe ich mich entschieden, den John Muir Trail (JMT) Richtung Norden (North Bound, NOBO) zu laufen. Hier gibt es noch Genehmigungen.
Auch diese Genehmigung zu bekommen war nicht leicht. Die Route von etwa 210 Meilen wird mich vom Mount Whitney, dem höchsten Berg der kontinentalen USA, ins Yosemite Valley führen. Nachdem aber Mount Whitney auch bei Tagestouristen sehr beliebt ist, gibt es keine Genehmigungen mehr für den Anfgang direkt am Mount Whitney über die Stadt Whitney Portal.
Stattdessen habe ich eine Genehmigung für die Wildnis inkl. Camping bei Zugang über den Cottonwood Pass bekommen. Das bedeutet etwa 30 Meilen mehr. So werde ich über den Cottonwood Pass und den Pacific Crest Trail (PCT) auf den JMT stossen bei Meile 8. Dann werde ich Richtung Süden bis zum Mount Whitney wandern und dort bei Meile 0 beginnen.
Auch das…
Bild

Video zum West Highland Way Hike

Bild