Posts

Es werden Posts vom Juli, 2016 angezeigt.

John Muir Trail geschafft!

Bild
Am 25. Juli habe ich den John Muir Trail in Happy Isles, Yosemite Valley, beendet. Für mich waren es knapp 4 Wochen und 250 Meilen / 400 Kilometer voller Freiheit, atemberaubender Natur, Ruhe, Abgeschiedenheit, körperlicher Herausforderung... Aber auch Kennenlernen vieler interessanter Menschen auf dem Pacific Crest Trail. Ich bin stolz und glücklich, dass ich diesen Traum verwirklicht habe. Aber ich bin auch traurig, dass der Trail zuende ist und die Realität auf mich wartet. Ein Teil von mir ist bei den Pacific Crest Trail Hikern, die noch Hunderte von Meilen vor sich haben.

John Muir Trail - Done. :-)

What's next?

Kurzes Update vom Trail

Heute am 6. Tag meines Hikes bin ich einen Tag früher als geplant im kleinen Städtchen Independence, CA.
Ich fülle meinen Bear Canister für die nächsten 7 Tage auf, schlafe eine Nacht im Motel und habe WiFi für dieses kurze Update, bevor es morgen um 8:00 zurück auf den Trail geht.
Der Hike macht Spaß, ist aber anstrengender als gedacht. Im Vergleich zu Schottland ist der Rucksack ein paar Kilo schwerer (jetzt 20 kg mit Wasser), und gerade der erste Teil ist hochalpin. Jeden Tag sind mehr als 1000 Höhenmeter zu bewältigen, die Höhen um die 4000 Meter machen mit etwas zu schaffen.
Aber die Landschaft ist eben "atemberaubend" 😉 - und es geht von Tag zu Tag besser.
Man trifft viele andere Hiker. In der Glucken Richtung gen Norden sind die meisten PCTler, dh sie laufen den Pacific Crest Trail, der sich hier in Kalifornien fast komplett mit dem JMT überschneidet. Allerdings sind die PCTler am der mexikanischen Grenze meist im Mai gestartet. Interessante Charaktere jung und alt, …

Mt Whitney, Startpunkt des 211 Meilen John Muir Trail

Bild
Am dritten Tag meines Hikes habe ich Mt Whitney bezwungen - mit 4421 Metern höchster Punkt der USA und meines Lebens. 😉