Kurzes Update vom Trail

Heute am 6. Tag meines Hikes bin ich einen Tag früher als geplant im kleinen Städtchen Independence, CA.
Ich fülle meinen Bear Canister für die nächsten 7 Tage auf, schlafe eine Nacht im Motel und habe WiFi für dieses kurze Update, bevor es morgen um 8:00 zurück auf den Trail geht.
Der Hike macht Spaß, ist aber anstrengender als gedacht. Im Vergleich zu Schottland ist der Rucksack ein paar Kilo schwerer (jetzt 20 kg mit Wasser), und gerade der erste Teil ist hochalpin. Jeden Tag sind mehr als 1000 Höhenmeter zu bewältigen, die Höhen um die 4000 Meter machen mit etwas zu schaffen.
Aber die Landschaft ist eben "atemberaubend" 😉 - und es geht von Tag zu Tag besser.
Man trifft viele andere Hiker. In der Glucken Richtung gen Norden sind die meisten PCTler, dh sie laufen den Pacific Crest Trail, der sich hier in Kalifornien fast komplett mit dem JMT überschneidet. Allerdings sind die PCTler am der mexikanischen Grenze meist im Mai gestartet. Interessante Charaktere jung und alt, die meisten ebenfalls solo unterwegs mit Trail Namen. 😉
Die meisten JMTler kommen mir entgegen. Man macht interessante Bekanntschaften... Grüße an Funny Pants und Lazy Outdoors Man, die mich am Guitar Lake zu frisch gefangener Forelle gebraten mit Olivenöl und Kräutern einluden.
Bären habe ich noch keine gesehen, dafür bestimmt schon 50 Rehe, Hunderte Murmeltiere, Tausende Streifenhörnchen und ein Kolibri!
Die Füße machen noch gut mit, keine Blasen oder andere Verletzungen. Am Forrester Pass musste ich ein paar Schneefelder überwinden - ging auch ohne Spikes. Flussüberquerungen waren bisher auch alle machbar - da soll es allerdings noch schwieriger werden.
Eventuell gibt es wieder ein Update in 7-8 Tagen, wenn ich an der Muir Trail Ranch neue Lebensmittel übernehmen werde.

Die ersten Fotos gibt es hier:
https://goo.gl/photos/vQDB3ZY7Xne75Wu69

Kommentare

  1. Du siehst glücklich aus auf den Fotos. Das zeigt, das war die richtige Entscheidung das zu machen.... 😉
    By the way, deine 5 gängigen Menu scheint super lecker zu sein! Bom apetite!

    AntwortenLöschen
  2. Congratulations on your achievement!

    AntwortenLöschen
  3. Congratulations on your achievement!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Unterwegs

6. Tag auf dem Kungsleden, 113/440km